Ruhe

Besser gesagt Zwangsruhe. Irgendwie führte ich mich heute Morgen nicht so gut. Vermutlich in den letzten Nächten nicht genug Schlaf bekommen (Zugfahrt, Gewitter). Körperlich war es gar nicht so wild. Da ich gerade in einer Stadt war wollte ich das kurz abchecken lassen. Alles gut. Bis man mir ein Tröpfchen Blut abgenommen hat. Darauf hin bin ich ohnmächtig geworden – wie eigentlich jedes mal.
Das war es dann für den Rest des Tages.

4 Gedanken zu “Ruhe

  1. Jetzt fährt der Junge tausende von Kilometern oft über Wochen hinweg. Und hunderte manchmal an einem Tag. Echt tough. Ruhepausen kennt er kaum. Dazu braucht er die Nadel. Ein guter Trick. Gut gemacht. Erhole dich.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s