Fotoshooting

Am Mont Blanc. Dieser Berg stand im Mittelpunkt des heutigen Tages. Unzählige Fotos hab ich geschossen. Allgegenwärtig, imposant, mächtig. Leider hat er sich immer wieder hinter den Wolken versteckt, der Gipfel hat sich nicht zeigen wollen. Dafür seine Nebengipfel und Gletscher, die fast bis ins Tal reichen. Zumindest in Charmonix, der europäischen Hauptstadt des Alpinsports – so mein Eindruck. Da war richtig was los!
Am Ende, der Tag war innerlich schon abgeschlossen, da gab es eine Straßensperre. Bittere 200Hm plus und einige km extra.
Eingeplant waren so 20% ‚extra-km‘ auf der gesamten Strecke, die für nen Abzweig in einen Ort, zum Campingplatz oder für nen verpassten Abzweig, oder obiges Problem zusätzlich anfallen. Dass aber der Navi Serpentinen ‚optimiert‘, das hatte ich nicht auf dem Plan.
Nochmals einige zusätzliche km! Mit nem Downhill-Rad hätte man vielleicht die Abfahrten hinbekommen.

2 Gedanken zu “Fotoshooting

  1. Dann mann mit der Seilbahn hoch bis Aguille di midi und die restlichen 1000m auf den Gipfel klettern, ist für „Jürgen, die Katze“ ja wohl kein Problem! Vergesse nicht ein schönens Panoramabild von Dir auf dem Gipfel machen zu lassen. Als Lohn winkt dir eine Mont-Blanc Torte von mir, wenn du wieder Zuhause bist 😉
    Also munter bleiben, den Mont-Blanc wollte ich auch schon immer mal in Natura sehen, lohnt eine Reise?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s